Das Netzwerk

Social Trading bietet im Wesentlichen zwei große Vorteile. Einerseits haben Trader die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Ihre Erfahrungen zu teilen. Andererseits können Trades von Profis in Echtzeit beobachtet und auch kopiert werden. Sie erhalten so die Möglichkeit von Profis zu lernen und Ihre Erfolgschancen zu erhöhen.

Doch achten Sie immer darauf: auch Entscheidungen der Profis sind keine Garantie für Erfolg!

Social Network
Beim Social Trading kann jeder Internet-Nutzer zum Finanzguru werden. Sein Erfolg hängt von seiner Perfomance und der Anzahl seiner Follower ab. Bei eToro sind die Profi-Trader in eine virtuelle Gemeinde eingebunden. Die Transaktionen finden vor den Augen aller registrierten Nutzer statt. Diese können die Entscheidungen kommentieren. Der Trader kann gelobt oder getadelt werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, auf andere Strategien hinzuweisen, die sinnvoller erscheinen.

Wer ist eToro?

Von Yoni Assia gegründet, von New York aus gesteuert, ist eToro seit 2007 der Vorreiter im Social Trading. Seit damals ist eToro zu einem global agierenden Unternehmen geworden. Nahezu drei Millionen registrierte Nutzer zählte eToro Mitte 2013. Sieben Prozent davon kommen aus Deutschland. Seit 2008 verfügt die Plattform über ein deutschsprachiges Help-Desk, das in London arbeitet. eToro hat kürzlich eine Zulassung durch die britische Börsenaufsicht FCA erhalten. Bisher war eToro nur der zyprischen Aufsicht CySec als Kontrollinstanz unterstellt. Bei der deutschen Wertpapier- und Bankenaufsicht BaFin ist eToro über ein Notifizierungsverfahren als EU-weiter Anbieter von Finanzdienstleistungen registriert.

Wie funktioniert Social Trading?

Grundlage für erfolgreiches Social Trading ist eine gut funktionierende soziale Handelsplattform. Das wiederum hängt einerseits von den zu Verfügung gestellten Möglichkeiten zur Kommunikation und Interaktion ab. Andererseits wird die Qualität der sozialen Handelsplattform von Anzahl und Können der Mitglieder bestimmt. Immerhin greifen Sie beim Social Trading auf das Wissen der Community zurück. Das eToro OpenBook ist das soziale Handelsnetzwerk von eToro. Da eToro als Pionier im Social Trading gilt, beschränken wir uns auf die Beschreibung des OpenBooks, um die Funktionsweise von Social Trading zu erklären.
Sehen

Sehen

Mit der Basisfunktion im sozialen Handelsnetzwerk können Sie Livefeeds der aktuellen Handelsaktivitäten anzeigen. Das heißt, Sie können sich jederzeit über die Aktionen der anderen Trader am Finanzmarkt informieren. Das heißt, Sie gewinnen wertvolle Einblicke in Strategien, Trends und Handelskonzepte.
Folgen

Folgen

Hier können alle Trader ausgewählt werden, die Sie interessieren, um ihren Handelsaktivitäten zu folgen. Die persönlichen Profile geben weitere Informationen über die Trader preis. Über diese können Sie auch direkten Kontakt mit den einzelnen Tradern aufnehmen. Um interessante Trader zu finden, können Sie die OpenBook-Bewertungen und die Funktion „Guru Finder“ verwenden.
Kopieren

Kopieren

In eToro OpenBook haben Sie zwei Möglichkeiten zum Kopieren von Trades. Wenn Ihnen ein besonders lukrativer Trade in den Live-Handelsfeeds oder im persönlichen Profil eines anderen Traders auffällt, können Sie den gleichen Trade sofort öffnen, indem Sie die Funktion Kopieren nutzen. Wenn Ihnen ein Trader auffällt, der sich konstant als zuverlässig und rentabel erwiesen hat, können Sie die Funktion CopyTrader verwenden, um alle weiteren Aktionen dieses Traders automatisch zu kopieren. Auf diese Weise können Sie ihr eigenes Portfolio erstellen, indem Sie mehrere Trader kopieren und Ihr gesamtes Konto auf mehrere kopierte Investitionen verteilen.

Hier geht’s zum OpenBook!